Cloudflare TV

🔒 Europa®s Jahrzehnt der Digitalisierung vs SchremsII

Presented by Frank Giessen, Prof. Dr. Wilfried Bernhardt
Originally aired on 

Europa sucht seine Rolle in der digitalen Welt. Um die digitale SouverĂ€nitĂ€t Europas zu stĂ€rken, steckt die EU Milliarden in verschiedenen Projekte wie z.B. schnelle Supercomputer, den Breitband-Ausbau auf dem Land und in einen elektronischen Ausweis fĂŒr alle europĂ€ischen BĂŒrgerinnen und BĂŒrger. Klar ist Europa muss seine digitale SouverĂ€nitĂ€t stĂ€rken, um den Herausforderungen der Zukunft besser begegnen, Lebensgrundlagen sichern und die Sicherheit seiner BĂŒrgerinnen und BĂŒrger. Dabei mĂŒssen wichtige Technologien in Europa erhalten oder neu geschaffen werden. Aber was bedeutet Digitale SouverĂ€nitĂ€t eigentlich genau und wie kann sie fĂŒr Europa erreicht werden?

Prof. Dr. Wilfried Bernhardt, geb. in LĂŒbeck, Jurastudium und Referendarzeit in Augsburg und Kempten, juristische Staatsexamina in MĂŒnchen, 1981 bis 1985 Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der UniversitĂ€t Trier, 1987 Promotion mit einem verfassungs- und europarechtlichen Thema. Ab 1985 im Bundesministerium der Justiz u.a. als Persönlicher Referent des damaligen Bundesjustizministers Hans. A. Engelhard (FDP) wĂ€hrend der Zeit des Mauerfalls und der Herstellung der Deutschen Einheit, Mitarbeit im Leitungsstab von Klaus Kinkel, 1991 Leiter des Kabinett- und Parlamentsreferats unter Bundesjustizminister Klaus Kinkel, Nov. 1991- 1996 Referatsleiter fĂŒr Recht und Innenpolitik und Koordinator des Bundesrats-Abstimmungsverhaltens in der Landesvertretung von Sachsen-Anhalt, ab 1996 erneut im Bundesjustizministerium u.a. mit ZustĂ€ndigkeit fĂŒr das Personal, dort bis 2009 Unterabteilungsleiter u.a. zustĂ€ndig fĂŒr Informationstechnologie. 2007 Initiator und Ko-Vorsitzender der EU-Ratsarbeitsgruppe E-Justice in BrĂŒssel, Mitglied im IT-Rat der Bundesregierung. 2009-2014 StaatssekretĂ€r im SĂ€chsischen Staatsministerium der Justiz und fĂŒr Europa, ab 2010 zusĂ€tzlich Chief Information Officer des Freistaats Sachsen und Mitglied des IT-Planungsrats. Seit 2017 GeschĂ€ftsfĂŒhrer der Bernhardt IT Management Consulting GmbH, daneben seit 2016 Rechtsanwalt (Partner bei BĂŒsing, MĂŒffelmann & Theye) mit dem Schwerpunkt IT-Recht und Honorarprofessor fĂŒr Internetrecht, insbes. E-Government und E-Justice an der JuristenfakultĂ€t der UniversitĂ€t Leipzig. Vorstandsmitglied des Deutschen EDV-Gerichtstags e.V. und des Nationalen E-Government-Kompetenzzentrums e.V. sowie Mitglied im Wissenschaftlichen Beirat der AOK Nordost. Zahlreiche VortrĂ€ge und Veröffentlichungen insbesondere zu E-Government-Themen sowie zu IT-rechtlichen, datenschutzrechtlichen und rechtspolitischen Fragen.

German
Privacy Week

Transcript (Beta)